Monika Kuchar

Psychotherapeutin, Psychologin


Geboren wurde ich 1970 in Bad Eisenkappel / Železna Kapla.

 

Nach meiner Schulzeit und der Ausbildung an der Pädagogischen Akademie unterrichtete ich an einer Grundschule in Unterkärnten.

 

Von 1995 bis 2009 lebte ich als Ordensschwester im Kloster Wernberg. In dieser wichtigen Zeit meines Lebens hatte ich die Möglichkeit, in die Tiefe der Christlichen Tradition einzutauchen und in einer sehr offenen Gemeinschaft den Schatz einer geerdeten und lebendigen Spiritualität zu erfahren.

 

Seit meinem Austritt aus dem Orden 2009 bin ich als selbständige Psychotherapeutin in freier Praxis tätig.

 

Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen

 

  • Ausbildung zur VS-Lehrerin an der Pädagogischen Akademie in Klagenfurt

  • Kompakt-Currikulum
    „Integrative Therapie mit alten und sterbenden Menschen“

  • Studium der Psychologie

  • Psychotherapieausbildung: Existenzanalyse – GLE Österreich

  • Seminarreihe: Musiktherapie – Ansätze, Grundlagen, Methoden
    (Bodensee-Institut-Bregenz)

  • Transpersonale Begleitung schwerer Ich-struktureller Störungen
    (Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen)

  • Traumatherapeutische Fortbildungen (zap-Wien): u.a.

- Ego-state-Arbeit und Ego-state-Therapie (Lutz-Ulrich Besser)

- Seminarreihe: Diagnostik und Behandlung komplexer posttraumatischer dissoziativer Störungen (Michaela Huber)
- EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

 

  • Ausbildung zur Peter-Hess-Klangmassagepraktikerin

(Peter Hess Akademie Wien)

 

  • Fortbildungsreihe: Körperorientiertes Vorgehen in der Psychotherapie (Sylvester Walch)

  • Laufende Gruppe seit 2014: Integrative Psychotherapie – Holotropes Atmen – geistige Übungspraxis (Sylvester Walch)

 

Berufserfahrung

 

  • Tätigkeit als VS-Lehrerin

  • Verschiedene Praktika und Auslandsaufenthalte im Rahmen der Ordensausbildung in Österreich, Rumänien, Bosnien-Herzegovina und Südafrika (Kinder- und Jugendarbeit, Arbeit mit alten Menschen, Flüchtlingsbetreuung)

  • Kriseneinsatz im Vertriebenen-Camp "Kamp-Austriak" in Shkodra/Albanien im Rahmen des Katastropheneinsatzes des ÖJRK

  • Tätigkeit als Seelsorgerin im Eltern-Kind-Zentrum „ELKI“ des LKH-Klagenfurt mit den Schwerpunkten Onkologie, Neonatologie und Kinder-Intensiv-Bereich
  • Begleitung der „Tage der Stille“ im Kloster
  • Vortrags- und Seminartätigkeit zu den Themen:

- Trauer und Trauerbegleitung

- Stille, Klang und Schwingung

- Therapeutische Arbeit mit Klangschalen, Obertoninstrumenten und der menschlichen Stimme

  • Gestaltung der „spirituellen Krafttage“ im Rahmen der Burnoutpräventionswochen der Caritas Kärnten

  • Lehrtätigkeit i.R. des ÖAGG Wien zum Thema: Psychotherapie und KrebspatientInnen

 

Vorträge (buchbar)

 

  • „Leid im Abseits – sozial nicht anerkannte Trauer“

  • „Verzeihen – Vergeben – Versöhnen: ein Heilmittel im menschlichen Zusammenleben?“

 

Workshops / Seminare (buchbar)

 

  • „Stille, Klang und Schwingung“ (mit Obertoninstrumenten)

  • „Die Freude an der eigenen Stimme (wieder-) entdecken“

 

GESTALTUNG VON Klangmeditation mit Obertoninstrumenten und Obertongesang

 

 

Veröffentlichung

 

DAS UNVERZEIHLICHE VERZEIHEN.

 

In: PETRITSCH Wolfgang/ GRAF Wilfried/ KRAMER Gudrun (HG.): Kärnten liegt am Meer. Konfliktgeschichte(n)

über Trauma, Macht und Identität. Drava und Heyn. Klagenfurt/Celovec: 2012. S.466-510

 

 

 

Eingetragen in die Psychotherapeutinnenliste des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend